ÜBER - Liebesdoktor

ÜBER

​Willkommen bei

​Liebesdoktor wurde 2019 gegründet, mit dem Ziel Männer sowie Frauen bei Beziehungsproblemen, Trennungsschmerzen, Partnergewinnung oder Partnerrückgewinnung zu unterstützen.

stefan

Der Gründer Florian Reif verfolgt das Thema Liebe und Beziehung bereits seit mehreren Jahren mit großer Leidenschaft.

Er hat keine Geschichte wie er über Nacht vom Tellerwäscher zum Beziehungsexperte wurde.

Nein, er hat sich sein ​Wissen über Beziehungen, Partnergewinnung und Liebeskummer​ durch eigene Erfahrungen, sowie durch ​persönliche Betreung von Freunden und Bekannten selbst angeignet.
Natürlich besuchte er auch das ein oder andere Seminar/Training um auch durch einen externen Impuls seinen Horizont zu erweitertn, bzw. auf Fehler aufmerksam zu werden.

Nachdem er ​bei Personen aus seinem Bekanntenkreis die selben bzw. ähnliche Probleme ​entdeckte, die er auch selbst erlebt und überwunden hatte, begann er seine Tipps und Tricks weiterzugeben. 

​Seitdem ist er der festen Überzeugung, dass ​​Punkte wie z.B. Frau oder Mann erobern, Trennungsschmerzen verarbeiten, ​Beziehung retten oder auch seine/n Ex zurückgewinnen nicht nur durch Zufall bestimmt werden können.

​Sondern, ​dass die Anwendung der richtigen Verhaltensweisen und Strategien einen maßgeblichen Impakt darauf hat.

​Und genau mit dieser Erkenntnis möchte er so viele Leute wie möglich ​erreichen. Und welches Medium ​würde sich dafür besser eignen als das Internet?

maja

Unterstüzt wird Florian durch seine Freundin Maja,​ mit welcher er in einer festen Beziehung steckt. 

Anfänglich war sie noch etwas skeptisch, ​bei Themen wie z.B. strategischer Partnergewinnung, oder Methoden um seine/n Ex zurückzugewinnen.
Aber als sie​ die Resultate von Florian's Freunden und Bekannten sah, wurde ihr klar, dass e​in gewisses System dahinter stecken musste. 

Maja greift Florian vor allem bei organisatorischen Dingen unter die Arme, wie Verwaltung des Blogs​, Beantwortung ​der Emails und Auswertung von analytischen Daten. 

In Zukunft wird sie aber auch einige Themen im Blog als Autorin übernehmen. Man sei gespannt! 😉

>